Eine Komödie von Rolf Salomon

Regie: Yuriko Caluori

 


In der Dachwohnung des begabten, aber chronisch unterbezahlten Architekten Paul Caduff (Giuliano Manieri) liegt so einiges im Argen: Der Strom ist abgedreht, das Telefon bricht ab, die Toilettenspülung funktioniert nicht und überhaupt verdient die Wohnung wieder einmal einen neuen Anstrich. Sein Chef (Patrik Geeser) bleibt ihm seit Monaten das Gehalt schuldig. Dazu machen ihm sein Vermieter (Tibert Keller) sowie seine Exfrau (Priska Federspiel) richtig Druck, um ihrerseits ans vereinbarte Geld heranzukommen.

 

Doch plötzlich lockt der grosse Geldregen: Von seinem ungeliebten Chef hat Paul den Auftrag erhalten, ein Modell für ein Hochhaus zu gestalten. Für ein neues Bankgebäude in dieser Stadt. Grösser und erhabener als je zuvor!

 

Leider wird Paul bei der Erledigung dieses Auftrages dauernd von seltsamen Gestalten gestört: Erst platzt eine Frau mit Bärentatze (Marlen Feurer), dann ein Arzt mit Hirschgeweih (Gion-Fidel Patt), als nächstes eine degenerierte Fliege im Gehrock (Vinzenz Stipper) und zu guter Letzt eine Messerwerferin (Tanja Sykora) in die Wohnung herein. Und Pauls Nachbarin Anna (Sandra Wolf) macht plötzlich einen auf „Catwoman“.

 

Und dann gibt es da noch dieses geheimnisvolle chinesische Kästchen aus dem Flohmarkt, dessen roter Knopf auf keinen Fall gedrückt werden darf. Oder ist vielleicht dieses Kästchen der Ausweg aus Pauls ganz persönlicher Misere?

 

Besuchen Sie eine unserer Vorstellungen und finden es heraus. Lachen Sie mit, fiebern Sie mit und denken Sie nach über unseren materiellen Wohlstand und das wirtschaftliche Wachstum in unserer Gesellschaft. Sie werden herausfinden dass alles miteinander verbunden ist. Irgendwie...

 

Aufführungsdaten:

Freitag, 28. Februar 2020, 20:00 Uhr
Samstag, 29. Februar 2020, 20:00 Uhr
Sonntag, 1. März 2020, 17:00 Uhr
Mittwoch, 4. März 2020, 20:00 Uhr
Freitag, 6. März 2020, 20:00 Uhr
Samstag, 7. März 2020, 20:00 Uhr
animiertes-fliegen-bild-0037